Laborwerte-Tabelle mit Erklärungen
Blutwerte, Laborwerte, Laborparameter,Blut-Werte, Labor-Werte, Labor-Parameter, Amalgam, Bauchspeicheldrüse, Blutbild, Bluteiweiße, Blutfette, Blutgase, Blutgerinnung, Diabetes, Elektrolyte, Entzündungen, Enzyme, Gallensteine, Gicht, Herz, Hormone, Immunsystem, Leber, Nieren, Schilddrüse, Tumormarker, Krebs, Vitamine
Labor-Werte
Die übersichtliche Laborwerte-Tabelle:
Blutzucker, Blutfette, Leberwerte, Elektrolyte und mehr
 
 
Bitte EIN (1) kurzes Suchwort eingeben - oder einen Teil davon (z. B. "amylase" statt "Alpha (a)-Amylase").

VITAMIN A

Parameter-Bezeichnung:Vitamin A
Ausgang-Material:Blutserum
Laborwerte weiblich:30-80 mg/dl (1,05-2,8 mmol/l)
Laborwerte männlich:30-80 mg/dl (1,05-2,8 mmol/l)
Erhöhte Werte bedeuten:Überdosierung von Vitamin A (Körper nimmt und speichert Vitamin A, auch wenn der Bedarf gedeckt ist)
Erhöhter Calciumspiegel
Nierenfunktionsstörungen
Knochenentkalkung
Erniedrigte Werte bedeuten:Fettaufnahmestörungen aufgrund Bauchspeichel-, Leber-, Dünndarm- oder Gallenerkrankungen
Stark fettreduzierte Ernährung
langfristige künstliche Ernahrung
Fehl- und Unterernährung
Alkoholismus
Schilddrüsenunterfunktion
Diabetes mellitus
Werte können beeinflusst werden durch:Erhöhter Vitamin A-Bedarf: Rauchen
Verminderter Vitamin A-Spiegel: Fett- und eiweißarme Ernährung
Medikamente (u. a. Anti-Baby-Pille, Abführmittel oder cholesterinsenkende Präparate)

Angaben ohne Gewähr.

Zurück