Laborwerte-Tabelle mit Erklärungen
Blutwerte, Laborwerte, Laborparameter,Blut-Werte, Labor-Werte, Labor-Parameter, Amalgam, Bauchspeicheldrüse, Blutbild, Bluteiweiße, Blutfette, Blutgase, Blutgerinnung, Diabetes, Elektrolyte, Entzündungen, Enzyme, Gallensteine, Gicht, Herz, Hormone, Immunsystem, Leber, Nieren, Schilddrüse, Tumormarker, Krebs, Vitamine
Labor-Werte
Die übersichtliche Laborwerte-Tabelle:
Blutzucker, Blutfette, Leberwerte, Elektrolyte und mehr
 
 
Bitte EIN (1) kurzes Suchwort eingeben - oder einen Teil davon (z. B. "amylase" statt "Alpha (a)-Amylase").

RENIN

Parameter-Bezeichnung:Renin
Ausgang-Material:Blutserum, Blutplasma
Laborwerte weiblich:Blutserum liegend: 3-19 ng/l
Blutserum aufrecht: 5-40 ng/l
Laborwerte männlich:Blutserum liegend: 3-19 ng/l
Blutserum aufrecht: 5-40 ng/l
Erhöhte Werte bedeuten:Schwere Hypertonie
Natriummangel
Flüssigkeitsmangel
Seltene hormonelle Erkrankungen (u. a. Bartter-Syndrom, adrenogenitales Syndrom)
Nierenerkrankungen
Renin produzierender Tumor
Wassereinlagerungen im Gewebe
Calciumantagonisten-, Captopril-, Lithiumeinnahme
Harntreibende Arzneimittel
Erniedrigte Werte bedeuten:Bestimmte Arzneimittel (u. a. Fingerhutpräparate, bestimmte Schmerzmittel, Betablocker)
Primärer Hyperaldosteronismus
Werte können beeinflusst werden durch:Erhöhte Werte: Körperliche Arbeit
Magersucht
Salzreiche Ernährung
Geringe Kaliumzufuhr
Schwangerschaft
Verminderte Werte: Salzarme Ernährung
Hohe Kaliumzufuhr
Reninwerte morgens am höchsten, nachmittags am niedrigsten

Angaben ohne Gewähr.

Zurück