Laborwerte-Tabelle mit Erklärungen
Blutwerte, Laborwerte, Laborparameter,Blut-Werte, Labor-Werte, Labor-Parameter, Amalgam, Bauchspeicheldrüse, Blutbild, Bluteiweiße, Blutfette, Blutgase, Blutgerinnung, Diabetes, Elektrolyte, Entzündungen, Enzyme, Gallensteine, Gicht, Herz, Hormone, Immunsystem, Leber, Nieren, Schilddrüse, Tumormarker, Krebs, Vitamine
Labor-Werte
Die übersichtliche Laborwerte-Tabelle:
Blutzucker, Blutfette, Leberwerte, Elektrolyte und mehr
 
 
Bitte EIN (1) kurzes Suchwort eingeben - oder einen Teil davon (z. B. "amylase" statt "Alpha (a)-Amylase").

LYMPHOZYTEN

Parameter-Bezeichnung:Lymphozyten
Ausgang-Material:-
Laborwerte weiblich:T-Lymphozyten 700-2200 Zellen/ml
B-Lymphozyten 80-450 Zellen/ml
Natürliche Killerzellen 100-640 Zellen/ml
Aktivierte T-Lymphozyten 50-270 Zellen/ml
Zytotoxische T-Lymphozyten 20-180 Zellen/ml
T-Helferzellen (CD-4-Zellen) 400-1500 Zellen/ml
T-Suppressorzellen (CD-8-Zellen) 290-1100 Zellen/ml
Laborwerte männlich:T-Lymphozyten 700-2200 Zellen/ml
B-Lymphozyten 80-450 Zellen/ml
Natürliche Killerzellen 100-640 Zellen/ml
Aktivierte T-Lymphozyten 50-270 Zellen/ml
Zytotoxische T-Lymphozyten 20-180 Zellen/ml
T-Helferzellen (CD-4-Zellen) 400-1500 Zellen/ml
T-Suppressorzellen (CD-8-Zellen) 290-1100 Zellen/ml
Erhöhte Werte bedeuten:T-Helferzellen (CD-4-Zellen) akut erhöht: Allergien, Atopien, Autoimmun-Erkrankungen, Bakterien-/Pilzinfektionen, Multiple Sklerose, Chronische Polyarthritis
T-Suppressorzellen (CD-8-Zellen) akut erhöht: Virusinfektionen
T-Suppressorzellen (CD-8-Zellen) ständig erhöht: Antikörpermangelsyndrom, Hodgkin-/Non-Hodgkin-Lymphome, Abstoßungsreaktionen bei Transplantaten
Erniedrigte Werte bedeuten:T-Helferzellen (CD-4-Zellen) akut vermindert: Maligne Tumoren, HIV/AIDS, Non-Hodgkin-Lymphom, Sarkoidose, Immun-Suppression (z. B. durch radioaktive Bestrahlung, Chemotherapie)
T-Helferzellen (CD-4-Zellen) chronisch vermindert: Immunschwäche, Tuberkulose, Immun-Suppression (z. B. durch radioaktive Bestrahlung, Chemotherapie), T-Helferzellen-Antikörper, juvenile rheumatoide Arthritis
T-Suppressorzellen (CD-8-Zellen) vermindert: Alopezia areata (kreisrunder Haarausfall), Sklerodermie, Lupus, Polymyalgia rheumatica
T-Suppressorzellen (CD-8-Zellen) vermindert plus zytotoxische T-Lymphozyten vermindert: Allergien, Multiple Sklerose
B-Lymphozyten vermindert: starke körperliche Belastung (Kraftsport), chronische Schmerzen, Stresszustände
Werte können beeinflusst werden durch:-

Angaben ohne Gewähr.

Zurück