Laborwerte-Tabelle mit Erklärungen
Blutwerte, Laborwerte, Laborparameter,Blut-Werte, Labor-Werte, Labor-Parameter, Amalgam, Bauchspeicheldrüse, Blutbild, Bluteiweiße, Blutfette, Blutgase, Blutgerinnung, Diabetes, Elektrolyte, Entzündungen, Enzyme, Gallensteine, Gicht, Herz, Hormone, Immunsystem, Leber, Nieren, Schilddrüse, Tumormarker, Krebs, Vitamine
Labor-Werte
Die übersichtliche Laborwerte-Tabelle:
Blutzucker, Blutfette, Leberwerte, Elektrolyte und mehr
 
 
Bitte EIN (1) kurzes Suchwort eingeben - oder einen Teil davon (z. B. "amylase" statt "Alpha (a)-Amylase").

KETONE

Parameter-Bezeichnung:Ketone
Ausgang-Material:Blutserum, Blutplasma, Urin
Laborwerte weiblich:Nüchternwerte nach nächtlichem Fasten im Blut:
b-Hydroxybuyrat: unter 3,5 mg/dl (340 µmol/l)
Acetacetat: unter 0,67 mg/dl (66 µmol/l)
Nüchternwerte nach nächtlichem Fasten im Urin:
Acetacetat: bis 50 mg/dl (4,9 mmol/l)
Aceton: bis 0,25 mg/dl (43 µmol/l)
Schnelltesstreifen im Urin: Negatives Testergebnis
Laborwerte männlich:Nüchternwerte nach nächtlichem Fasten im Blut:
b-Hydroxybuyrat: unter 3,5 mg/dl (340 µmol/l)
Acetacetat: unter 0,67 mg/dl (66 µmol/l)
Nüchternwerte nach nächtlichem Fasten im Urin:
Acetacetat: unter 50 mg/dl (4,9 mmol/l)
Aceton: unter 0,25 mg/dl (43 µmol/l)
Schnelltesstreifen im Urin: Negatives Testergebnis
Erhöhte Werte bedeuten:Alkoholmissbrauch (Ketoazidose)
Diabetes mellitus Typ 1 (Ketoazidose)
Niereninsuffienz (Urämie)
Laktatazidose (evtl. mit Übelkeit, großem Durst, Benommenheit) u.a. bei Blutvergiftung, Vergiftung, Sauerstoffmangel, Schock
starker Stress, (Risiko-) Schwangerschaft, akute Erkrankung
Erniedrigte Werte bedeuten:Ohne Krankheitswert
Werte können beeinflusst werden durch:Erhöhte Werte bei starker körperlicher und seelischer Belastung sowie Hungerzuständen

Angaben ohne Gewähr.

Zurück